top of page

Herzhafte Hirselaibchen mit frischem Kräuterdip

Knusprige Hirselaibchen mit erfrischendem Kräuterdip

Diese leckeren Hirselaibchen kommen bei uns regelmäßig als Mittagessen an den Tisch. Die Kids lieben sie und mein Mann und ich ebenfalls. Das tolle bei diesen Laibchen, sie sind wirklich schnell und ohne großem Aufwand zubereitet.

Wir lieben einfach diese Laibchen! (Igorka Linder)

Als Mama bin ich ständig auf der Suche nach neuen, leckeren und vor allem schnell zubereiteten Gerichten. Auf diese Rezeptidee bin ich im Supermarkt durch eine gute Bekannte gestoßen, als wir in der Gemüseabteilung überlegten was wir denn zu Mittag kochen könnten. Sie meinte sie macht Hirselaibchen und bräuchte dafür noch eine Zucchini. Da kam ich auf die Idee Hirselaibchen mit Karottenraspeln zu machen. Meine Kinder lieben diese Laibchen so sehr, dass sie übrige gebliebene Laibchen noch kalt zur Abendjause essen. Das tolle an diesem Rezept ist, dass die Kinder super beim Kochen eingebunden werden können. Mein Großer hilft mir die Karotten zu raspeln, alle Zutaten zu vermengen und daraus Laibchen zu formen. Also ein absolutes Familienessen.


Herzhafte Hirselaibchen mit frischem Kräuterdip


Zutaten für 4 Personen


Für die Laibchen braucht ihr

  • 200g Hirse

  • 3 Karotten

  • 1/4 Stück Lauch optional kann auch 1 Stück Zwiebel verwendet werden.

  • 1 Ei

  • 1 Teelöffel Kräutersalz

  • 500 ml Wasser

  • 3 EL Dinkelmehl (wer die Laibchen glutenfrei zubereiten möchte, kann Hirsemehl oder Hafermehl verwenden)

  • 1 TL Kurkuma

  • 1/2 TL Currypulver süß

  • 1 Msp. Kreuzkümmel gemahlen

  • 6 EL Rapsöl

Für den Dip braucht ihr:

  • 150g Naturjoghurt 3,6% Fett

  • 3 EL Sauerrahm

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1/2 TL Kräutersalz

  • 1/4 Bund Schnittlauch

  • 1/4 Bund Petersilie

Für die Salatbeilage brauch ihr:

  • 3 Hände voll Vogerlsalat

  • 2 Hände voll Cocktailtomaten

  • 1/2 Paprika

  • 1 Karotte

  • 1/4 Stück Salatgurke

  • 4 EL Mais

  • 1 EL Apfelessig

  • 2 EL Walnussöl

  • 1/2 TL Kräutersalz

  • 3 EL Sonnenblumenkerne


Zubereitung


  1. Die Hirse in einem Sieb gut mit heißem Wasser waschen.

  2. Die gewaschene Hirse in einem Topf mit Wasser und Kräutersalz aufkochen, dann die Temperatur reduzieren und bei moderater Temperatur fertig dünsten.

  3. Die Karotten waschen und aufreiben. Lauch waschen und fein hacken (Wer anstelle von Lauch Zwiebel verwendet. Diese fein hacken und in der Pfanne mit 1 EL Öl braten).

  4. Die fertig gekochte Hirse in einer Rührschüssel erkalten lassen. Nun die restlichen Zutaten beifügen und gut vermengen.

  5. Eine kleine Wasserschüssel bereitstellen und die Hände darin anfeuchten. Nun können aus der Masse gleichgroße Laibchen geformt werden und im Öl heraus gebacken werden.

  6. Für den Dip die frischen Kräuter waschen und trocken tupfen, dann fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und mit einer Presse zerdrücken. Alle Zutaten in einer Schüssel gut verrühren.

  7. Für den Salat, die Sonnenblumenkerne ohne Fett kurz in der Pfanne braten. ACHTUNG! Unbedingt unter ständigem Rühren braten, da Nüsse und Kerne schnell verbrennen. Die fertig gebratenen Kerne in einer Schüssel auskühlen lassen.

  8. Das frische Gemüse waschen, trocken tupfen und aufschneiden. Den Mais in einem Sieb abseihen und mit kaltem Wasser waschen. Gemüse in einer Schüssel vermischen und mit Öl, Essig sowie Kräutersalz abschmecken. Den Salat mit den Sonnenblumenkernen bestreuen und servieren.




Ich wünsche euch ganz viel Freude und Spaß beim Nachkochen und freue mich auf eure Kommentare und Erfahrungen bei der Zubereitung des Rezepts.


Gut zu wissen:

Hirse sollte vor dem Kochen immer mit heißem Wasser gut gewaschen werden, um die Bitterstoffe zu entfernen. Hirse ist reich an Kieselsäure (Silizium) diese ist wichtig für die Zell-, Haare-, Haut-, Knochen- und Knorpelbildung.

80 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentarze

Oceniono na 0 z 5 gwiazdek.
Nie ma jeszcze ocen

Oceń
bottom of page